Samstag, 2. Februar 2019

Datteln für die Schönheit


Datteln sind gesund und lecker

Denken wir an ferne Länder so kommen uns Bilder mit Phönix-Palmen in den Sinn. Sie prägen die Landschaft karger Wüstengebiete. Ihre Früchte sind heiß begehrt. Doch nicht allein wegen ihres intensiv süßen Geschmacks schätzt man die braune Frucht der Dattelpalme.

Datteln im Orient


Dattelpalmen gehören zu den ältesten Kulturpflanzen, die wir kennen. Schon vor 5000 Jahren kultivierten die Menschen an geeigneten Orten, diese vielseitig nutzbaren Gewächse.
Gerne bezeichnet man Datteln daher treffend als "Brot der Wüste".  Für nomadisierende Völker sind sie der ideale Vorrat, reich an wertvollen Kohlehydraten und wichtigen Spurenelementen.

Die herausragende Rolle der Dattelpalme als Kulturpflanze lässt sich an alten Bräuchen und Überlieferungen ablesen. So finden sich zahlreiche Textstellen, etwa in Bibel und Koran, die ihre Bedeutung auch in alter Zeit belegen.

Von der Dattelpalme ist alles nutzbar. Das Holz und die Blätter für Behausungen. Die Früchte als Nahrung. Darüber hinaus spendet die Palme Schatten und gilt als Zeigerpflanze für Wasser.

Noch heute ziehen Karawanen durch die Wüsten Nordafrikas um Salz von den Gewinnungsstätten auf die Märkte zu bringen. Datteln sind in diesem Geschäft Tauschobjekt und wichtige Nahrung für die Wüstenwanderer.

Datteln für die Gesundheit


Dass Datteln viel gesundheitliche Vorzüge besitzen, ist im arabischen Raum lange bekannt. Inzwischen konnte die Wissenschaft dies durch viele Untersuchungen belegen. Schon in alten Quellen findet sich der Rat, bei Übermüdung 3 Datteln zu verzehren.

Präklinische Studien haben nun gezeigt, dass die Dattelfrüchte eine Reihe wertvoller Eigenschaften besitzen. Sie verfügen über wirkungsvolle Antioxidatien, antimutagene und entzündungshemmende Wirkstoffe. Aufgezeigt wurden gastroprotektive, hepatoprotektive sowie nephroprotektive Wirkungen. Bemerkenswert sind die Einschätzungen der Wissenschaftler, dass Dattelfrüchte sogar Antikrebs- und Immunostimulanzien besitzen.

Datteln für die Schönheit


Gesunde Kost macht schön, das ist seit langem bekannt. Auch die Dattelpalme gilt als natürlicher Schönmacher. Ob Mädchen wohl deshalb Tamar (Dattelpalme) genannt werden?

Bereits in alten Bibeltexten ist der Name zu finden:
"...Absalom, der Sohn Davids, hatte eine schöne Schwester, die Thamar hieß; und Amnon, der Sohn Davids, gewann sie lieb."

Schöne Mädchen mit Dattelpalmen zu vergleichen hat in der arabischen Welt lange Tradition.
Darüber hinaus kann man die süßen Früchte tatsächlich als Schönheitsmittel einsetzen.

Die Kosmetikindustrie nutzt Extrakte aus Blättern, Samen und vor allem aus dem Fruchtfleisch.
Der Fruchtfleisch-Extrakt etwa wird als heilend, straffend, erweichend, regenerierend, schützend und besonders feuchtigkeitsspendend beschrieben. Er gilt als vorzügliches Anti-Falten-Mittel mit vorbeugender Anti-Aging-Wirkung. Wegen seiner antimikrobiellen Eigenschaften kommt er in Anti-Akne-Produkten und Deodorantien zum Einsatz.

Feuchtigkeitsspendende Dattelmaske für jede Haut


Kosmetik-Masken eignen sich hervorragend die Haut in kurzer Zeit zum strahlen zu bringen. Da Datteln diese tollen Pflegeeigenschaften besitzen, habe ich mir ein einfaches Masken-Rezept überlegt, mit dem ich meine Haut verwöhnen kann.
Und so geht´s:

Die Zutaten für eine Dattel-Gesichtsmaske:


4 bis 5 Datteln
1/2 Tasse Milch (125 ml)

Zutaten für eine Anti Aging Maske mit Datteln

Zubereitung der Dattel-Maske:


Die Datteln werden zerkleinert und mit etwas Milch vermischt. Anschließend kommt die Mischung in eine Mörser oder Blender und wird zerkleinert, bis eine cremige Paste entsteht. Ist diese zu fest, kann weitere Milch dazu gegeben werden. Sie sollte eine leicht streichbare Konsistenz aufweisen.

Anwendung der Dattel-Maske:


Die cremige Paste wird auf das zuvor gereinigte Gesicht, auf Hals und Dekolleté gegeben und dort für etwa 30 Minuten belassen. Sie wird etwas antrocknen. Entfernt wird die Maske mit warmem Wasser. Sie sitzt ja etwas fest. Um die Paste komplett abzubekommen, verwende ich daher gerne mit Wasser angefeuchtete Einmalwaschlappen.

Werbung


Nach dem Gesicht, Hals und Dekolleté vollständig gereinigt sind, kann man seine gewohnte Tagespflege auftragen.

Wirkungen der Maske:


Die wertvollen Nährstoffe bewirken eine unglaublichen Feuchtigkeitsboost. Dadurch fühlt sich mein trockene, etwas raue Gesichtshaut wunderbar seidig an. Knitterfältchen haben sich geglättet und die Haut zeigt eine bessere Durchblutung.

Diese Gesichtsmaske bietet der Haut eine Fülle wertvoller Nährstoffe, etwa Eisen, Magnesium, Kalzium. Durch die Kombination mit Milch sind fett und wasserlösliche Vitamine gleichermaßen verfügbar. So sind in Datteln erstaunliche Mengen an B-Vitaminen zu finden. Wichtig für den Hautstoffwechsel gelten darüber hinaus Vitamin K, sowie Kupfer und Zink.

Kupfer hat ganz entscheidende Aufgaben im Stoffwechsel. Es fördert in der Haut nachhaltig die Vernetzung der Kollagen- und Elastinschicht und aktiviert Enzyme, die altes Bindegewebe abtransportieren. Man weiß von äußerlich appliziertem Kupfer, dass es sich positiv auf Hautprobleme auswirken kann.

Fazit: Diese Maske ist leicht herzustellen. Sie pflegt jede Haut, macht sie geschmeidig und zart. Und was das Beste ist, man kann sie sogar verzehren


Wissenschaftliche Quellen zu den Wirkungen der Dattel


A review of the chemistry and pharmacology of the date fruits (Phoenix dactylifera L.)
Autoren
Manjeshwar Shrinath Baligaa, Bantwal Raghavendra Vittaldas Baligab, Shaun Mathew Kandathilc, Harshith P.Bhatd,  Praveen Kumar Vayalile

Using Copper to Improve the Well-Being of the Skin
Autor
Gadi Borkow

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen