Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2017 angezeigt.

Brombeeren, herbstliches Farbenspiel

Wer sich in der herbstlichen gewandeten Natur umschaut, entdeckt viele Pflanzen, die durch ihre kräftige Farbenpracht auffallen. Ahorn etwa besitzt ein reiches Farbenspiel. Eichenlaub und Lindenblätter bezaubern mit ihrem strahlenden Gelb.

Besonders schön leuchten die Blätter wilder Brombeeren in der Sonne. Von Brombeeren kennen wir die leckeren, fast schwarzen Früchte, die voller Vitamine stecken. Im Herbst kann man vereinzelt noch einige Exemplare finden. Da ihnen allerdings die kraftvollen Strahlen der Sommersonne fehlen, schmecken sie nicht mehr so süß. Dafür entfalten die Blätter einiger Arten eine unglaubliche Farbenpracht.

Brombeerblätter sind gesund und aromatisch Brombeeren können je nach Sorte ab Ende Juli geerntet werden. Auch die Blätter enthalten wertvolle Inhaltsstoffe.  Diese Wirkstoffe besitzen im Mai die beste Qualität. Zu diesem Zeitpunkt gesammelt und anschließend getrocknet, ergeben Brombeerblätter einen wohlschmeckenden, gesunden Tee.

Auf Blättersuche Wer bunte…

Efeu, der Vielseitige

Die Tage werden kürzer, die Blätter fallen. Das Grün der Efeuranken hat nun seinen großen Auftritt. Die häufig anzutreffende Kletterpflanze diente seit Urzeiten als Heilmittel und für magische Rituale.

Bei Goethe ist zu lesen:

Efeu und ein zärtlich Gemüt
Heftet sich an und grünt und blüht.
Kann es weder Stamm noch Mauer finden,
Es muss verdorren, es muss verschwinden.

Treue und Unsterblichkeit, dafür stand einst der Efeu. Um den Ehebund zu festigen, überreichte man im antiken Griechenland frisch Vermählten einen Efeuzweig. Auch galt er als probates Mittel gegen die Folgen übermäßigen Alkoholgenusses. Trotz seiner Giftigkeit, wurde die Heilwirkung von Efeu zu allen Zeiten genutzt.

Efeu, auch heute noch ein Schatz Innerlich hilft er etwa gegen Erkältungen, äußerlich bei Hautproblemen. Ein Pflaster mit Efeu vertreibt Hühneraugen, als Kopfwäsche hilft der Sud gegen Kopfläuse. In der Kosmetik schätzt man seine tonisierende, klärende Wirkung. Die straffenden Eigenschaften des Efeu nutzt…

Ging ein Weiblein Nüsse schütteln...

So beginnt ein altes Volkslied. Überall, wo Frauen oder Mädchen in die Haseln gingen, waren die Burschen nicht weit, so auch in diesem Lied. Ob die Verknüpfung der Haseln mit erotischen Phantasien auf ihrer stärkenden Wirkung basiert oder der Assoziation mit den männlichen Hoden geschuldet ist, liegt im Dunkeln. Tatsächlich findet sich dieser sexuelle Bezug im traditionellen Brauchtum recht häufig. Zauber und Orakel mit Haselnüssen halfen einst in Liebesdingen.

Thomas Gray, ein Dichter des 18. Jahrhunderts fasste einen damals üblichen Brauch in kunstvolle Verse:

Zwei Hasel warf ich in die Flammen,
und jeder gab ich eines Liebchens Namen:
mit lautem Knall zersprang die erste schnell,
im Feuer leuchtete die zweite still und hell.
Ach, wenn doch deine Liebe so erblühte,
wie deine Nuss im Feuer glühte.

Vielfältige Haselnuss Die mystischen Kräfte der Hasel gerieten über die Zeit ins Vergessen. Ihre Heilkräfte, bestätigt durch aktuelle Forschungen, nutzen wir noch heute. Es wurde etwa nachgewies…

Herbstzeit

Wie beglückend ist ein sonniger Herbsttag! Letzte wärmende Sonnenstrahlen tauchen die Natur in gleißendes Gold. Zwar sind die Sommerblumen verblüht, doch neue Farben leuchten auf, bevor die Blätter der Bäume fallen. Lindenbäume strahlen in sattem Gelb. Ahorn und Eiche ebenso. Wilder Wein wechselt sein Blattgrün in tiefes Rot. Strahlende Farben, die Mode und Kosmetik inspirieren.
Kastanien beschenken uns mit ihren glänzend braunen Samen.
Eichhörnchen haben viel zu tun. Sie springen von Baum zu Baum und sammeln Vorräte für den Winter.
Äpfel, Birnen und Kürbis warten darauf geerntet zu werden.

Wie verzaubert erscheint die Natur.  Die feuchte Luft lässt wunderbare Nebellandschaften entstehen. Da möchte man fast an Elfen und Feen glauben.

Die Vielfalt der Farben bringt Sonne in unser Gemüt und stimmt uns fröhlich.
Kein Wunder, dass viele Dichter die Stimmung dieser Jahreszeit beschrieben. Eines der schönsten ist wohl dieses:

Herbstbild Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!
Die Luft is…